Nederlands Impressum Datenschutz

Premium-Spazierwanderweg Breyeller-Seerunde

Home >

Info >

Wanderwege >

Spazierwanderwege >
SW1 Breyeller- Seerunde
SW2 Niersauen- Runde
SW3 Tüschenbroicher-
Runde
SW4 Süchtelner- Höhenrunde
SW5 Dalheimer- Runde
SW6 Tackenbendener Runde

Pauschalangebote
und Touristinfo >


Wegescouts >

Wanderpass >

Unterstützer >

Shop >

Kontakt/Meldungen >


Die Tier- und Pflanzenwelt
Die Ufer des Breyeller Sees sind überwiegend von Gehölzen beschattet. Schwarzerlen sowie Baum- und Strauchweiden, bilden die überwiegenden Ufergehölze. Wo die Zweige der Grau-Weide das Wasser berühren, finden Wasservögel wie der Haubentaucher Deckung. Schilfröhrichte sind nur noch an wenigen Stellen am Ostufer anzutreffen. Wasserseits vorgelagert wachsen in lückigen Beständen die großen Horste, auch Bulte genannt, die Rispen-Segge aus der Familie der Sauergrasgewächse.

Die am See zu findenden Buchen- und Eichenalthölz er sind für den Artenschutz von großer Bedeutung. Dienen sie doch als Brut- und Nisträume für Vögel sowie als Kinderstube von Fledermäusen.

Der Graureiher ist das Wappentier des Naturparks Schwalm-Nette. Der ca. 90 cm große Vogel, mit einer Flügelspannweite von bis zu zwei Metern, ist auch in unseren Gefilden zu Hause. Der kräftige, gelb-orange Schnabel hat die Form eines Dolches. Er sucht seine Nahrung meist in Flachwasserzonen, wie z.B. an Seeufern und in Sümpfen, gerne auch an Fischteichen.

Das Blässhuhn – oder auch Blässralle – ist eine mittelgroße Vogelart aus der Familie der Rallen. Der häufig vorkommende Wasservogel ist an nährstoffreichen Gewässern anzutreffen. Unverkennbar beim Blässhuhn sind die roten Augen und das leuchtend weiße Hornschild über dem Schnabel, das die Stirn bedeckt. Das Blässhuhn ernährt sich überwiegend von Gräsern, Wasserpflanzen, Insekten und kleinen Muscheln.

Der Eisvogel mit seinen schillernden Farben hat sich perfekt seiner Umgebung angepasst. Er ernährt sich hauptsächlich von kleinen Fischen, Kaulquappen und im Sommer von kleinen Insekten. Den spatzengroßen Vogel kann man ganzjährig an stehenden, bzw. ruhig fließenden Gewässern in ganz Europa beobachten. Sein farbenfrohes Gefieder ist sein Markenzeichen.


Service und Tipps
Kurze Strecken-Beschreibung
Die Tier- und Pflanzenwelt
Einkehren und Besonderheiten
Karte und Downloads
Öffentliche Verkehrsmittel