Nederlands Impressum Datenschutz

Abstand nehmen

Home >

Info >

Touren >

Wanderpass >

Unterstützer >

Aktuelles >
Kulinarikbroschüre
Deutschlands
zweitschönster
Wanderweg
Mit Andrack im
Urwald
Strategietreffen mit
Kooperationspartnern
Mit Bonhof auf Tour
Sieben deutsche
Wanderregionen
Interview
Partnerprogramm
Kurzportrait

Film >

Kontakt/Meldungen >


Wandern in der Corona-Krise

Durch das angekündigte warme Frühlingswetter erwartet der Naturpark Schwalm-Nette trotz der Warnhinweise einen starken Andrang auf den Premium-Wanderwegen sowie im gesamten Naturparkgebiet. Bund und Länder fordern die Bevölkerung auf zuhause zu bleiben, um das Corona-Virus einzudämmen. Wer dennoch den Naturpark Schwalm-Nette aufsuchen möchte, sollte die aktuell geltenden Vorgaben beachten.

Unerlässlich sind die Auflagen, den Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten und maximal mit 2 Personen unterwegs zu sein. Hinweise und Verhaltensweisen: - Überfüllte Wanderparkplätze meiden und auf einem entfernten Wanderparkplatz parken. - Menschenansammlungen meiden. Für Naturparkeinrichtungen wie z.B. Traumsofas, Schutzhütten, Wasser.Blicke, Orientierungs- und Informationstafeln gilt ebenfalls die 2-Personen-Regel. Neben den Premium-Wanderwegen gibt es weitere rund 700 Kilometer Wanderwege (Rund- und Streckenwanderwege - sogenannte A und X-Wege). Dazu hat der Naturpark Schwalm-Nette auf der Internet-Seite die Orientierungstafeln abgebildet.

www.npsn.de/index/lang/de/artikel/88

Darüber hinaus möchte der Naturpark Schwalm-Nette darauf hinweisen, dass bei grenzüberschreitenden Wanderungen in die Niederlande andere gesetzliche Bestimmungen als in Deutschland gelten. Diese können wesentlich von den aktuell gültigen Bestimmungen in Nordrhein-Westfalen bzw. Deutschland www.mags.nrw.de abweichen. Bitte informieren Sie sich vor Beginn einer grenzüberschreitenden Wanderung bei den niederländischen Behörden unter: www.ggdlimburgnoord.nl Weitere Informationen finden Sie unter www.npsn.de oder auf www.facebook.com/NaturparkSchwalmNette